Skógafoss

Heute vor 3 Jahren – Island IX

Heute gab es mal wieder keinen Sonnenschein, dafür aber viel Wasser. Aber der Reihe nach.

Wir sind noch mal an den Strand von Vik, noch mal die Brandung an den schwarzen Sand und die Basalt-Säulen klatschen sehen. Wieder waren wir für uns allein, wieder war es einfach nur toll, trotz des grauen Wetters.

 

am Strand von Vik
am Strand von Vik
am Strand von Vik
am Strand von Vik

Dann fuhren wir zum Skógafoss, hier stürzt sich das Wasser unterhalb des Eyjafjallajökull 60 Meter in die Tiefe. Selbst wenn man weiter weg vom Wasserfall steht, bekommt man immer noch die Gischt ab. Ein beeindruckendes Naturschauspiel, wegen seiner Größe.

Skógafoss
Skógafoss
Skógafoss
Skógafoss

Der nächste Wasserfall ließ nicht lange auf sich warten, der Seljalandsfoss. Dieser ist nicht wegen seines Volumens beeindruckend, aber hier kann man hinter das Wasser gehen. Das ist wirklich toll.  Bei den Wasserfällen war übrigens auch wieder mehr los als, was so andere Menschen betrifft.

Seljalandsfoss
Seljalandsfoss
Seljalandsfoss
Seljalandsfoss

Noch mehr Menschen trafen wir im Hochtemperaturgebiet rund um den Geysir Strokkur an. Es ist auch spektakulär, wenn das Wasser ca. 25 Meter (evtl. auch noch höher) aus dem Boden schießt und das ca. alle 8 Minuten. Auch hier kann man nass werden, wenn der Wind plötzlich dreht, während das Butterrfass ausbricht. Ich kann aber versichern, dass das Wasser noch warm ist, wenn man es abbekommt… In dem Hochtemperaturgebiet gibt es noch den Großen Geysir, der aber ganz selten ausbricht, außerdem noch heiße Quellen, die durch ungewöhnliche Farben und klares Wasser bestechen.

heiße Quelle
heiße Quelle
Strokkur
Strokkur

Und zum Abschluss fuhren wir noch zum Gullfoss, einen weiteren Wasserfall. Dieser besteht aus 2 Stufen, eine ist 11 und die andere 21 Meter hoch. So setzt er sich auf jeden Fall von den anderen Fällen, die wir bis jetzt gesehen hatten, ab. Auch ein toller Anblick.

Gullfoss - mit Größenvergleich
Gullfoss – mit Größenvergleich
Gullfoss
Gullfoss
Gullfoss
Gullfoss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.